Milena Erfolgstory - Events von mein-mutiger-weg.de

Wo standest du vor dem Traumjob Campus in deinem Leben?

Als ich mit dem TJC angefangen habe, hatte ich gerade mein Abitur bestanden und musste erst einmal mit meinen durch Corona geplatzten Plänen umgehen lernen. Ich hatte mir schon verschiedene berufliche Richtungen vorstellen können, kam aber noch nicht ins aktive Suchen nach Möglichkeiten wie ich die Berufe erreiche. Ich hatte auch etwas Angst, dass sobald ich mit der Suche anfange, ich schnell überfordert sein könnte.

Wo stehst du jetzt gerade?

Gerade kontaktiere ich einzelne Personen, die in den Bereichen arbeiten, die mich interessieren und von denen ich auch inzwischen weiß, dass ich ich in ihnen meine Stärken ausleben kann. Ich defierene meine Top 3 Berufe im Moment. Im Bezug auf mein Selbstvertrauen habe ich das Gefühl, dass sich auch einiges gebessert hat und mich die Erfahrung zum Beispiel mit dem live sein auf Insta mit Patrick auch nochmal sehr bereichert hat. Ich achte darauf mich nicht immer allem zufügen,wenn ich eine andere Meinung in einer Gruppe vertrete. Seit ein paar Wochen fühle ich mich auch sehr sicher indem, was ich tue und verspüre keine Angst, dass ich nicht meinen Traumjob finden werde.

Welchen Einfluss hatte der Traumjob Campus auf dich und dein Leben? Was hat sich verändert?

Der Einfluss des TJC hat sich bei mir so ausgewirkt, dass ich wieder Lust bekommen habe an meinen Träumen aktiv zu arbeiten (dabei sie auch erstmal wieder entstehen zu lassen) und mir etwas gutes zu tun. Mir ist bewusst geworden, dass ich alleine die Verantwortung für mein Leben habe, woran ich mich jetzt immer wieder stärker versuche zu erinnern. Auf eine gewisse Weise gibt der TJC mir auch eine Struktur für meinen Alltag, in dem ich einzelne Aufgaben bearbeite und mir das das Gefühl gibt, mich meinen Traumjob zu nähern.